Das Schwarze Auge - Online
Info

3 Mitglieder online
34 Gäste online

0 User im IRC
Pforte:
Benutzername:
Passwort:
Autologin:
- Anmelden
- Passwort vergessen

DSA - Charakterbogen

 
Name: Uborgin  
Rasse: Zwerg
Geschlecht: m
Gruppe: keine
Akademie:
 
 
Größe: 137 Haarfarbe: rostrot
Gewicht: 87 Augenfarbe: braun
Alter: 67 Geb. Datum: 4. Praios
Herkunft: Schmiede Stufe: 1
 
Hintergrundgeschichte:
Er mag ja stolz, stark und noch so geschickt beim Schmieden sein, aber er schafft es partout nicht seine Höhle sauber zu halten.
Dies war auch der Grund weshalb ihn seine Mutter eines Tages aus der Höhle warf und ihm sagte, er solle sich erst wider blicken lassen, wenn er über ein Minimum an Ordnungssinn verfüge (Natürlich war dies nicht der korrekte Wortlaut, aber damit dieser Held nicht in allzu schlechtem Licht dasteht werde ich hier auf Kraftausdrücke verzichten).

Uborgin, so hiess er. Er war der einzige Zögling seiner Eltern, doch hatte er seinen Vater, welcher Uborgasch genannt wurde, kaum gekannt. Dieser hatte, der Familientradition folgend, sein Leben auf dem Schlachtfeld beendet als sein Sohn gerade erst 12 Jahre alt war.
Dieses an und für sich traurige Ereignis hatte nicht unwesentlich zum Ansehen seiner Familie beigetragen, worunter er selbst allerdings mehr zu leiden als zu profitieren hatte, denn von ihm wurde erwartet, dass er, den Fussstapfen seines Vaters folgend, den Weg des Kriegers beschritt.

Also besuchte er die Kampfschule seines Geburtsortes, welcher sich in der Nähe der stählernen Hallen von Lûr befand.

An dieser Schule lernte er den vortrefflichen Umgang mit der stets gefürchteten, zweiblättrigen Zwergenaxt, sowie das Hantieren mit kleineren Wanderäxten. Er mochte die Schule und die Lehrer mochten ihn. Der Kampf faszinierte ihn von Beginn an und er war dauernd nur mit seinem Training beschäftigt, dies trieb seinen Fortschritt zwar ungeheuer voran, seine sozialen Beziehungen gingen dabei aber gänzlich verloren. Dies formte seinen Charakter so stark, dass er sogar unter den sowieso schon brummligen und wortkargen Zwergen als brummlig und wortkarg galt.

Nach der Beendigung seiner Ausbildung, verbrachte er oft ganze wochen ohne jemals einen Fuss aus seinem Zimmer zu setzen.
Wenn er dann das Zimmer wieder einmal verliess, waren seine Sachen so zerstreut und unordentlich, dass er nicht einmal mehr die Tür schliessen konnte.

Diesen Zustand ertrug seine arme Mutter nicht lange. Bald zwang sie ihn, bei einem angesehenen Schmied in die Lehre zu gehen.
Er kam ihrer höflichen (!) Bitte schliesslich nach und ergab sich seinem Schicksal.

Das Schmieden von Waffen fand er nicht ganz so interessant wie deren Benutzung, jedoch gefiel ihm der Gedanke seine benötigten Waffen selbst herstellen zu können.
Bald hatte er auch diesen Wegpunkt seiner Geschichte hinter sich gebracht, was uns auch wieder zum Ausgangspunkt dieser Geschichte führt.

Er war jetzt in dem Alter, indem es die anderen Zwerge in die weite Welt zog. Doch nicht so mit ihm. Er bestand beharrlich darauf zu bleiben, was zu einigen Auseinandersetzungen mit seiner lieben Mutter führte. Diese konnte ihn bald nicht mehr ertragen, woraufhin sie ihn mit einem herzhaften Tritt zur Tür hinaus beförderte.

Jetzt befindet sich der 1 Schritt und 24 Finger grosse, rothaarige Zwerg mit den braunen Augen, auf seiner weiten Reisen durch die vielen Lande. Auch die Faszination des Kampfes hat ihn wiederum gepackt und in seinem Inneren trachtet er nur danach seine Künste zu perfektionieren.
Vote for us Vote for us Vote for us
Spenden über PayPal
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN und DERE sind eingetragene Marken der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH oder deren Partner. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH sind Sie nicht befugt, Ulisses-Spiele-Markenzeichen oder -Namen in gleich welcher Weise zu verwenden.
Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an den Support.