Das Schwarze Auge - Online
Info

2 Mitglieder online
21 Gäste online

0 User im IRC
Pforte:
Benutzername:
Passwort:
Autologin:
- Anmelden
- Passwort vergessen

DSA - Charakterbogen

 
Name: Kolossus  
Rasse: Thorwaler
Geschlecht: m
Gruppe: keine
Akademie:
 
 
Größe: 202 Haarfarbe: schwarz
Gewicht: 86 Augenfarbe: grau
Alter: 22 Geb. Datum: 29. Travia
Herkunft: Piratenkapitäne Stufe: 1
 
Hintergrundgeschichte:
KOLOSSUS wuchs als Sohn des Piratenkapitäns EFINDARIOR, dem Anführer der „BLUTIGEN BLAUWALE“, nähe Thorwal auf. Schon im frühen Kindesalter musste er als Schiffsjunge auf Deck der „ERZWAL“ helfen und hat dabei auch so einige Überfälle auf Handelsschiffe miterlebt. Sein Vater achtete ihn nur wenig. Er lernte von einem alten Matrosen namens HAGUR und guten Freund seines Vaters viel über die Wettervorhersage, Fischen und auch ein wenig über die Sternenkunde. Auch das Zechen blieb nach erfolgreichen Raubzügen nicht aus. Die anderen Matrosen behandelten ihn nicht wie einen von ihnen, da er der Sohn des Kapitäns war. Hinter dessen Rücken schikanierten sie ihn, besonders der, für einen Seefahrer recht klein gewachsene, BOGUMAR. Er wurde als Kind bei einem Überfall der Piraten auf das Schiff verschleppt und dient seitdem als Seefahrer. Seinen Hass auf die Piraten und EFINDARIOR hat er nie überwunden.

Als KOLOSSUS ins waffenfähige Alter kam, gab man ihm ein Entermesser und er musste seitdem bei den Überfällen auf die Handelsschiffe mithelfen. Früh zeigte sich die Freude am Kampf. Er liebte jeden Überfall und geriet dabei regelrecht in Raserei. Seine Kampfkraft und leichte Reizbarkeit brachte ihm schließlich das Ansehen auf dem Schiff. Seinem Vater EFINDARIOR gefiel die Art seines Sohnes und deren Beziehung besserte sich.

Eines Tages machte EFINDARIOR den Fehler und griff ein Handelschiff an und musste feststellen, dass es eine Falle war, da sich beim Entern plötzlich viele schwer bewaffnete Männer an Bord befanden. Viele Piraten fanden an diesem Tag den Tod. EFINDARIOR erkannte schnell, dass es einen Verräter an Bord gegeben haben muss. Ihm blieb jedoch keine Zeit darüber nachzudenken, da er seine verbliebenen Männer retten wollte. Er befahl den Rückzug, doch die Gegner waren zu stark und versuchten nun die „Erzwal“ zu entern.
Bei den heftigen Gefechten wurde KOLOSSUS schwer verwundet und von den Gegnern für Tod gehalten. Das letzte was er sah, bevor er ohnmächtig wurde, war das dreckige Lachen von BOGUMAR, der von dem Kapitän des gegnerischen Schiffes einen großen Beutel voller Gold bekam.

Als KOLOSSUS wieder aufwachte, war es dunkel und still. Das gegnerische Schiff war verschwunden und kein Mann wurde von ihnen am Leben gelassen. Er fand seinen Vater enthauptet auf dem Deck liegen. Man muss ihn enthauptet haben, um seinen Tod beweisen zu können.
Das Schiff war verwüstet worden, jedoch nicht gesunken, wie es sicher geplant gewesen war. KOLOSSUS nahm die Flagge vom Mast als einzige Erinnerung ab und schwor sich an jenem Tag die Piratenbande der „BLUTIGEN BLAUWALE“ eines Tages wiederaufzubauen und BOGUMAR für seinen Verrat zu bestrafen.
Nach 2 Tagen, wurde er von einem kleinen Handelschiff gefunden und man nahm ihn gegen einige Goldmünzen mit nach Thorwal, da man ihn nicht für einen gefährlich hielt und gerne ein paar Taler verdienen wollte.

In Thorwal machte sich KOLOSSUS auf die Spur von BOGUMAR, nachdem er das nötigste für eine längere Reise eingekauft hatte, und verfolgte nach vielen Tagen und viel Gold für Informationen seine Spur bis nach Gareth.
Dort verlor sich seine Spur. Niemand schien BOGUMAR zu kennen oder je gesehen zu haben. Da das Gold langsam knapp wurde, arbeitete KOLOSSUS einige Zeit in diversen Lagerhäusern. Der Frust über die verlorene Spur und das viele unnütze Arbeiten, in der sich BOGUMAR weiter absetzen konnte, trieb KOLOSSUS immer wieder in dreckige Tavernen, zum einen um vielleicht doch noch Informationen aufzuschnappen und zum anderen, um seinen Frust zu betrinken. Nicht selten geriet er durch seinen großen Jähzorn in eine Schlägerei. Er verbrachte auch einige Tage davon in einer Zelle bei den Gardisten.
Bei einer Schlägerei lernte er den Zwerg THORKAY kennen, mit dem er sich aufgrund seiner Freude am Kämpfen, Zechen und Reizbarkeit sehr schnell anfreundete. Seitdem zogen sie einige Tage zusammen durch Gareth und KOLOSSUS vertraute THORKAY sogar soweit, dass er ihm einige Dukaten lieh, bis sie schließlich im „TORKELNDE PONY“ ankamen…..



Vote for us Vote for us Vote for us
Spenden über PayPal
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN und DERE sind eingetragene Marken der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH oder deren Partner. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH sind Sie nicht befugt, Ulisses-Spiele-Markenzeichen oder -Namen in gleich welcher Weise zu verwenden.
Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an den Support.