Das Schwarze Auge - Online
Info

6 Mitglieder online
47 Gäste online

0 User im IRC
Pforte:
Benutzername:
Passwort:
Autologin:
- Anmelden
- Passwort vergessen

DSA - Charakterbogen

 
Name: Keita  
Rasse: Streuner
Geschlecht: w
Gruppe: keine
Akademie:
 
 
Größe: 173 Haarfarbe: weinrot
Gewicht: 63 Augenfarbe: grün
Alter: 26 Geb. Datum: 13. Firun
Herkunft: Tagelöhner Stufe: 1
 
Hintergrundgeschichte:
Ein unglückliches Ereignis, deren eigentliche Ursache Keita stehst wie ein dunkler Schatten folgte, sorgte dafür, dass sie schon als kleines Mädchen zur Waise wurde und gezwungen war sich auf der Straße zu behaupten. Dabei machte sie sich jedoch an jeder Ecke Feinde und ist so gezwungen von Stadt zu Stadt zu reisen, um nicht eines nachts hinterrücks ermordet zu werden. Sie reiste quer durch die Länder, von Kontinent zu Kontinent, sodass nicht einmal sie selbst wusste, woher sie überhaupt kam.
Aufgrund der Zeit auf der Straße und der vielen Feinde, die sie hat, ist es ihr beinahe unmöglich Menschen zu vertrauen, doch bis zu ihrem 16 Lebensjahr war dies noch ihr kleinstes Problem.
In ihrem ganzen Leben schenkte sie zu ebendieser Zeit einem anderen Menschen ihr Vertrauen (einen Streuner mit dem Decknamen Pholio) - und wurde verraten. Als Sklavin verkauft schwor sie sich Rache und verbat sich jegliche wohlwollende Gefühle anderen Menschen gegenüber.
Mit einem Mord aus der Sklaverei, in der man sie ausschließlich als Objekt der Begierde betrachtete, befreit, sehnt sie sich nun nach nichts anderem als dem verräterischen Streuner aus ihrer Jugend den Gar auszumachen.
Seither reist sie weiterhin von Stadt zu Stadt, auf der Suche nach ihm, und scheut auch nicht davor zurück ihren weiblichen Charm einzusetzen, um an die Informationen zu gelangen, nach denen sie sucht.

Aufgrund ihres mangendeln Vertrauens und dem Hass anderen Menschen gegenüber bleibt Keita lieber für sich, ist im Notfall aber auch in der Lage mit jemandem zusammen zu arbeiten, solange das nicht bedeutete ihm ihr Leben anzuvertrauen.
Schon in ihrer Kindheit hatte sie sich eingeprägt wie wertvoll ein Leben war, weshalb sie nur dann tötete oder verstümmelte, wenn es keinen anderen Ausweg mehr gab, doch es störte sie keineswegs Menschen bis auf den letzten Kreuzer auszunehmen oder zu foltern, solange sie so erreichte, was sie wollte.
Dank ihres fehlendem Glaubens an höhere Mächte oder Götter gab es auch nichts, was ihr Gewissen belastet hätte, wenn sie Priester oder dergleichen bestahl.

Wegen ihres dunklen Auftretens (schwarze Haare, schwarze Augen, schwarze Kleidung) und der skrupellosen Art war sie im Untergrund auch als „schwarze Seele“ bekannt, weshalb ihr die meisten Straßenmenschen mit Zurückhaltung und Respekt begegneten.
Jeder wusste, dass mit ihr nicht gut Kirschen essen war. Daher gab es, außer Pholio, keinen Menschen, mit dem sie je eine Art Bindung eingegangen war. Nicht einmal zu ihren Eltern, wo sie doch keinerlei Erinnerungen an, für sie, schier fremde Menschen hatte.
Vote for us Vote for us Vote for us
Spenden über PayPal
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN und DERE sind eingetragene Marken der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH oder deren Partner. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH sind Sie nicht befugt, Ulisses-Spiele-Markenzeichen oder -Namen in gleich welcher Weise zu verwenden.
Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an den Support.