Das Schwarze Auge - Online
Info

9 Mitglieder online
29 Gäste online

0 User im IRC
Pforte:
Benutzername:
Passwort:
Autologin:
- Anmelden
- Passwort vergessen

DSA - Charakterbogen

 
Name: Acferan  
Rasse: Jäger
Geschlecht: m
Gruppe: Gorische Schlangen
Akademie:
 
 
Größe: 180 Haarfarbe: dunkelblond
Gewicht: 70 Augenfarbe: grün
Alter: 25 Geb. Datum: 27. Peraine
Herkunft: Wildnerer Stufe: 1
 
Hintergrundgeschichte:
Geschichte:
Acferan wurde vor 25 Götterläufen im östlichen Kosch geboren. Er lebte alleine mit seinen Eltern, welche nur zum Handeln menschliche Siedlungen aufsuchten, da sein Vater als Verbrecher gesucht wurde und deshalb aus den Nordmarken in den Osten ziehen musste. In jungen Jahren lernte Acferan schon einige Elfen kennen, die in der selben Gegend lebten wie er und seine Eltern. Durch diese, vor allem aber durch seinen wildernden Vater, lernte Acferan, wie man in der Wildnis überlebt.
Als Acferan dreizehn Jahre alt wurde, fürchtete sein Vater, dass man bald härter gegen Wilderer vorgehen werde und schickte unter Begleitung eines elfischen Freundes nach Falado. Da seine Mutter inzwischen tot war, fiel es Acferan nicht leicht, seinen Vater zu verlassen, doch schließlich sah er ein, dass es das Beste war.
Die beiden kamen nie in Falado an, da sie auf dem Weg von einem tollwütigen Wolf angegriffen wurden, der den Elf schwer verletzte und schließlich nur durch gemeinsame Kräfte getötet werden konnte. In der nächsten Siedlung beschloss der Verletzte, Acferan bei einer Familie unterzubringen, nach Hause zurückzukehren und jemanden zu schicken, um Acferan weiterzuführen. Doch da lange zwei niemand kam, ließ sich Acferan durch einen kaum älteren Halbelf dazu hinreißen, die Welt zu erkunden und kam auch weit herum, bis sich nach einigen Jahren die Wege der beiden trennten. Zwar gab der Freund, der nun zu seiner auelfischen Familie zurückkehren wollte, Acferan einige Dukaten, doch in Ragath gab er sie aufgrund mangelnder Kenntnisse schnell aus. Er kam schließlich, angestachelt von einigen Saufkumpanen der Almadaner Hakenspieße zum Entschluss, dass er auch ohne seinen Freund von Wald zu Wald umherziehen könne und größere Ansiedlungen nicht allzu oft aufsuchen solle.

Verhalten & Aussehen
Insbesondere durch seinen Vater, aber auch während seines späteren Lebens hat Acferan gelernt, in der Wildnis zu überleben. Allerdings fühlt er keine besondere Bindung zu ihr und seine Grundsätze über Respekt gegenüber der Natur beschränken sich auf ein Minimum, auch, da sich in seinem Erfahrungsbereich die elfische Friedfertigkeit nicht bewährte. Da Acferan selten mit Leuten zu tun hat, ist er eher ruppig und wortkarg, wobei er in Gegenwart von Vertrauten deutlich offener ist.
Acferan ist recht groß und auch einigermaßen kräftig, wenn auch eher dünn gebaut. Er hat kurze, dunkelblonde Haare und grüne Augen. Auch hat er einen Vollbart und ist meistens nur leidlich gepflegt.
Meist trägt er verstärkte Kleidung, um auch von wilden Tieren nicht verletzt werden zu können; einen Speer und einen kompakten Bogen hat er stets in Griffweite. Seine restlichen Habe trägt er in einem Rucksack umher.
Vote for us Vote for us Vote for us
Spenden über PayPal
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN und DERE sind eingetragene Marken der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH oder deren Partner. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH sind Sie nicht befugt, Ulisses-Spiele-Markenzeichen oder -Namen in gleich welcher Weise zu verwenden.
Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an den Support.